Meal Preparation

Lunch

Meal Preparation – Das hast du bestimmt schon mal gehört, oder? Heute möchten wir dir erzählen, was sich dahinter verbirgt und dir einige tolle vegane Rezepte vorstellen, die sich perfekt für Meal Preparation eignen.  

Meal Prep – Was ist das?

“Meal Prep” bedeutet “Vorkochen” und ist ein großer Trend im Food Bereich geworden. Das hat natürlich seine Gründe, denn Vorkochen hat viele Vorteile. Dadurch, dass du im besten Fall nicht mehr jeden Tag in der Küche stehen musst, sparst du Geld und auch Zeit. 

Gerade vegane Rezepte eignen sich super zum Vorkochen – in diesem Beitrag haben wir dir einige tolle Rezepte dazu rausgesucht. Denn Meal-Prep-Gerichte lassen sich meistens sehr schnell zubereiten, du kannst sie dann einfrieren oder im Kühlschrank lagern und am nächsten Tag mit zur Arbeit oder in die Universität nehmen. 

Zunächst möchten wir dir aber einige generelle Tipps zum Thema Meal Prep geben, damit du einen guten Überblick hast, welche Lebensmittel sich perfekt zum Einfrieren und zum Vorkochen eignen. 

Generelle Tipps beim Vorkochen:

  • Genau vorplanen, was gekocht werden soll und danach einkaufen.
  • Mit verschiedenen Toppings Abwechslung in Suppen, Salate & Co. bringen.
  • Verschiedene Gewürze ausprobieren.
  • Koch alle Speisen lieber al dente und nicht zu lange, da die Gerichte beim erneuten Aufkochen sonst zu matschig werden.
  • Große Portionen kochen, um diese einzufrieren.
  • Auch Snacks für den kleinen Hunger einplanen.
  • Aufgeschnittenes Obst bleibt länger frisch, wenn es für einige Minuten in Zitronenwasser oder Salzwasser einlegt wird, bevor du es in eine Dose packt.
Die richtigen Behälter:

Glas- und Edelstahlbehälter sind gut dafür geeignet, Gerichte aufzubewahren und sind zudem sind sie sehr langlebig. Wir durften bereits die Lunchboxen von Klean Kanteen  testen, diese sind perfekt für Meal Prep geeignet, schau dir unseren Blogtext dazu an. 

Vegane Rezepte für Meal Preparation

Frühstück

Frühstückst du morgens schon, bevor du das Haus verlässt oder eher auf der Arbeit? Die meisten Menschen frühstücken morgens tatsächlich nicht mehr Zuhause, daher ist es wichtiger denn je, dass wir uns trotzdem ein gesundes Frühstück machen, um dieses mit auf die Arbeit zu nehmen. Wir haben dir ein leckeres Rezept für Overnight Oats rausgesucht, eine gesunde und trotzdem klassische Frühstücksvariante. 

Rezept: Vegane Overnight Oats mit selbstgemachtem Apfelmus

Diese Zutaten brauchst du für die Overnight Oats: 

  • 1 TL Zimt
  • 100 g pflanzlicher Joghurt
  • 50 g Nussmix (Pistazien, Haselnüsse, Walnüsse etc.)
  • 150 g Echte Kölln Kernige Haferflocken
  • 300 ml Kölln Haferdrink

Die Zutaten brauchst du für den Apfelmus:

  • 3 Äpfel
  • 50 ml Wasser
  • 0.5 Zitrone

So geht die Zubereitung: 

Zuerst vermischst du in einer Schale die Haferflocken und den Haferdrink miteinander und stellst dieses Gemisch über Nacht in den Kühlschrank. Als Richtwert: Pro Portion solltest du 75 g Haferflocken und 150 ml Haferdrink nehmen.

Für das Apfelmus wäschst du die Äpfel, dann schälst und entkernst du sie und schneidest sie noch klein. Jetzt die Apfelstücke in einen Topf geben und Wasser sowie Zitronensaft hinzugeben. Das alles auf mittlerer Stufe etwa 10 Minuten köcheln lassen, bis die Äpfel mit einer Gabel zu Brei verarbeitet werden können. Bei Wunsch das Apfelmus pürieren.

Die Overnight Oats mit pflanzlichem Joghurt, selbstgemachtem Apfelmus und Nüssen servieren und in eine Lunchbox umfüllen für dein morgendliches Frühstück. 

Mittagessen: 

Liebst du Wraps auch genauso wie wir? Dann sind unsere veganen Wraps perfekt für dich! Generell lassen sich Wraps natürlich mit allem füllen, was du gerne magst – sie sind einfach zuzubereiten, schmecken lecker und können ganz leicht in einer tollen Lunchbox transportiert werden. 

Rezept: Wraps mit veganer Möhrenlachs-Creme

Diese Zutaten brauchst du: 

  • 8 Wraps
  • Gurke
  • Eisbergsalat

Für den veganen körnigen Frischkäse:

  • 75 g Cashewkerne (über Nacht eingeweicht)
  • 75 ml pflanzliche Milch
  • 3 EL ungesüßter pflanzlicher Joghurt
  • 1 EL Hefeflocken
  • 2 EL Apfelessig
  • 2 TL veganer Meerrettich
  • 200 g Naturtofu
  • Salz
  • Pfeffer

Für die vegane Möhrenlachs-Creme:

  • 1 EL Öl
  • 2-3 TL Rauchsalz (oder 2-3 EL Liquid Smoke)
  • 0.5 Noriblatt
  • 3 große Möhren
  • 150 g veganer Frischkäse
  • 0.25 Zitrone (Saft)
  • 10 g Dill
  • 1 Schalotte
  • 1-2 TL Rote-Bete-Saft für die Farbe

Zubereitung: 

Zuerst bereitest du den körnigen Frischkäse zu, dafür lässt du die Cashewkerne über Nacht einweichen, damit sie beim Pürieren cremig werden. Dann die eingeweichten Kerne mit pflanzlicher Milch, pflanzlichem Joghurt, Hefeflocken, Apfelessig und veganen Meerrettich in einen Messbecher geben und zu einer sämig-glatten Mischung pürieren. Kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nun zerbröselst du Naturtofu in deinen Händen und gibst diesen in eine Schüssel, dann die Cashewmischung nach und nach dazugeben und vermengen. Dann den körnigen Frischkäse erneut abschmecken und zunächst in den Kühlschrank stellen.

Für die vegane Möhrenlachs-Creme verrührst du zuerst Öl und Rauchsalz in einer kleinen Schüssel, dann schneidest du das Noriblatt mit einem Messer klein und gibst dieses ebenfalls hinzu. Nun die Karotten schälen, in hauchdünne Scheiben schneiden und in einem Topf mit gesalzenem Wasser ca. 10 Minuten garen. Wenn sie weich sind, gibst du die Möhren ohne Wasser in eine flache Schüssel und lässt sie abkühlen, dann verteilst du die  Marinade über den Karottenscheiben. 

Nun gibst du den veganen Frischkäse und den Zitronensaft in eine Schüssel, dann ebenfalls Dill und Schalotten dazugeben, dann noch die Karotten zum Frischkäse dazugeben und alles gut miteinander vermengen – anschließend den Frischkäse kaltstellen. 

Nun kannst du dein Wrap so belegen, wie du es am liebsten magst! Und dann wünschen wir dir guten Appetit! 

Gesunde Rezepte, die du einfach und schnell zubereiten kannst! Du möchtest noch mehr Rezeptideen entdecken? Dann schau hier:

Zero Waste mit kleinem Budget

Nudeln

In diesem Beitrag möchten wir dir ein paar Tipps geben, wie du das Thema Zero Waste – also möglichst wenig Müll produzieren – auch mit wenig Budget hinbekommst. 

Was ist Zero Waste?

Beim Thema Zero Waste denkst du bestimmt sofort an Unverpackt-Läden oder Ähnliches. Dort kannst du Lebensmittel ohne Verpackung einkaufen und natürlich ist das sehr nachhaltig und du schonst damit unsere Umwelt. Aber für die meisten Menschen – gerade in der aktuellen Situation – ist dies finanziell nicht mehr so leicht stemmbar wie bisher. 

Doch Zero Waste – also das Vermeiden von Müll – ist noch so viel mehr, als zum Beispiel nur in einem Unverpackt-Laden einzukaufen. Zudem geht dieses Konzept auch mit kleinem Budget, denn du musst für Zero Waste nicht alles neu kaufen. Wir haben dir ein paar tolle Tipps für Zero Waste mit kleinem Budget zusammengestellt! 

Diese Tipps helfen dir beim Zero Waste Leben

Tipp 1: Ein Repair Café besuchen

Du möchtest alte Kleidung noch lange tragen und selbst reparieren, aber du bist nicht unbedingt ein Nähprofi? Kein Problem! Mach dich schlau, ob es in deiner Nähe ein sogenanntes Repair Café gibt. Dort gibt es Profis, die dir gerne beim Reparieren deiner Kleidung helfen, ohne dass du selbst eine eigene Nähmaschine brauchst. 

Tipp 2: Den nächsten Bauern aufsuchen

Wenn du eher in einer ländlichen Region wohnst, dann lohnt es sich, einen Bauernhof direkt aufzusuchen. Um dort im Hofladen frische Lebensmittel einzukaufen, die oft in der Menge günstiger sind. Als, wenn du sie im Supermarkt oder auf dem Wochenmarkt kaufen würdest, denn da hast du immer mehrere Zwischenhändler.

Tipp 3: Putz- und Waschmittel mit wenigen Zutaten selber machen

Dies ist ein super Spartipp, der auch noch deinen Zero Waste Gedanken fördert, denn du kannst ganz einfach Putz- sowie Waschmittel selbst herstellen. Schau dafür am besten mal im Internet nach, welche Zutaten beim Waschmittel von Nöten sind, fürs Putzmittel haben wir dir diese schon rausgesucht: Mit Natron, Soda, Essig, Zitronensäure und Kernseife stellst du selbst ein richtig gutes Putzmittel her, welches nicht mal einen Euro auf die Menge gesehen kostet.

Tipp 4: Einen Saisonkalender aufhängen

Wahrscheinlich beherzigst du diesen Tipp ohnehin schon, aber, wenn nicht, dann solltest du dir auf jeden Fall einen Saisonkalender für Obst und Gemüse in der Küche aufhängen. Auf unserem Instagram Profil Outdoor Insights bekommst du diesen jeden Monat als Grafik! Denn wenn du saisonal einkaufst, sparst du richtig Geld und schonst zudem noch unsere Umwelt, da du nur regionale Lebensmittel einkaufst, die in Deutschland hergestellt wurden. Wir haben auch einen tollen Beitrag zum Thema Nachhaltiger Wocheneinkauf – schau dir dort unsere Tipps und Tricks zum umweltbewussten Einkaufen an.

Bienenwachstuch
Tipp 5: Foodsharing betreiben

Das Konzept des Foodsharings kennst du bestimmt schon, oder? Es funktioniert ganz einfach und du tust wirklich etwas Gutes gegen die Lebensmittelverschwendung in unserem Land. Du kannst bei verschiedenen Foodsharing Anbietern Lebensmittel abgeben oder auch abholen, um sie vor dem Verfall zu bewahren oder sie an soziale Einrichtungen zu geben. Wir haben auch hier schon einen Beitrag zum Thema Foodsharing geschrieben – mach dich dort über dieses geniale Konzept schlau! 

Tipp 6: Vegetarische oder vegane Ernährung in Betracht ziehen

Eine vegetarische oder sogar vegane Ernährung ist oft günstiger, denn Obst und Gemüse brauchst du nicht verpackt einzukaufen und kannst du auch wie oben erwähnt günstiger bei Bauern einkaufen. Du sparst also nicht nur Verpackungsmüll, sondern auch Geld – ebenso kannst du dir überlegen, ob du selbst Lebensmittel im Garten oder auf dem Balkon anbaust, um deinen eigenen kleinen Gemüsegarten zu haben. Damit du auch gleich inspiriert bist, haben wir dir einige tolle Blogbeiträge zur nachhaltigen Ernährung für dich verlinkt. 

Tipp 7: Wiederverwendbare Zero Waste Produkte nutzen

Hast du schon einige Zero Waste Produkte zu Hause? Diese sind zwar immer etwas teurer in der Anschaffung, aber sie halten meistens sehr lange und sind auf lange Sicht dadurch kostengünstiger. Deswegen wollen wir dir einige davon vorstellen, einige Dinge durften wir schon auf unserem Blog testen! 

→ Rasierhobel statt Einwegrasierer

→ Menstruationstasse statt Tampon/Binden

Nachhaltige Kühltasche von Vlocke

→ Abschminkpads (aus alten T-Shirts) statt Wattepads

→ Jutebeutel statt Plastiktüte

→ Glas-/Edelstahl-Strohhalm statt Plastik-Strohhalm von Udo-Duo

Nachhaltiges Deo von Holy Pit

Mehrwegbecher von Hey Bico 

Du siehst: Es gibt viele Möglichkeiten auch mit kleinem Budget im Zero Waste Bereich unterwegs zu sein. Wir hoffen, wir konnten dir einige gute Ideen an die Hand geben, damit du dich auch mehr mit Zero Waste beschäftigen kannst. 

Du willst noch weitere Tipps zum Zero Waste erfahren? Dann schau bei diesen Beiträgen vorbei: 

Winter Camping

Warst du schon mal im Winter campen? Noch nicht? Dann wird es höchste Zeit! In diesem Beitrag erzählen wir dir alles über „Winter Camping“ und was du dabei beachten musst. 

Campen im Winter – geht das überhaupt?

Beim Campen denken die meisten Menschen natürlich an Sommer, Badekleidung und ein leckeres Eis – aber Camping geht auch im Winter! Denn es gibt Campingplätze, die für den Winter ausgelegt sind und dich in eine gemütliche Winterlandschaft entführen. Dort kannst du morgens vom Schlafsack direkt auf die Skipiste oder die nahegelegenen Wälder erkunden. Abends wird bei einem knisternden Lagerfeuer dann eine leckere Mahlzeit eingenommen und die Sterne beobachtet. 

In diesem Beitrag möchten wir dir einige Tipps zum Camping im Winter geben und dir auch noch einige tolle Camping Plätze vorstellen, die perfekt für die kalte Jahreszeit sind! 

Tipps fürs Winter Camping

Tipp 1: Winterreifen & Schneeketten

Wusstest du, dass es für Caravans in Deutschland keine Winterreifenpflicht gibt? Trotzdem empfehlen wir dir, dich über passende Winterreifen schlau zu machen, denn sie stabilisieren das Gespann beim Bremsen und der Kurvenfahrt. Ebenfalls solltest du dich schlau machen, wenn du ins Ausland fährst, denn dort gibt es in einigen Ländern die Winterreifenpflicht. 

Ebenfalls solltest du Schneeketten an Bord haben, damit du nicht im Schneesturm stecken bleibst, sondern weiterhin eine sichere Fahrt hast. 

Tipp 2: Gasvorräte sicherstellen 

Heizen und Kochen musst du natürlich auch in deinem Camper, dafür eignet sich am besten Propangas, denn Butan ist nur für Temperaturen über null Grad geeignet. Einige Campingplätze bieten 33-Kilo-Flaschen an Gas, was dann für bis zu neun Tage reicht, oder auch einen festen Anschluss ans Gasnetz an. Erkundige dich am besten beim Campingplatz deiner Wahl darüber und hab nur Not auch immer eine als Ersatz dabei. 

Tipp 3: Geeignete Wintervorzelte

Ein Vorzelt ist fürs Campen super wichtig, denn es dient als Klimaschleuse, wenn es einen Boden hat und ebenso als Schmutzfänger. Am besten machst du dich vorher schlau, wie der Aufbau erfolgen soll und führst diesen mit mehreren Leuten durch, damit es gerade im Winter nicht zu lange dauert mit dem Aufbau. 

Speziell für die Winterzeit gibt es widerstandsfähige Vorzelte, die ein stärkeres Gestänge und ein schräges Pultdach haben, damit der Schnee nicht oben drauf liegen bleibt. Zusätzlich kannst du eine Petroleum-Zusatzheizung fürs Vorzelt kaufen, dann ist es dort drin schön gemütlich und du kannst dem Schneetreiben draußen zuschauen. 

Tipp 4: Passendes Werkzeug

Ganz klar, fürs Winter Camping brauchst du das passende Werkzeug! Ein Besen, Schneeschieber und -schaufel gehören zur Grundausrüstung. Ebenfalls ist ein Hammer beim Vorzeltaufbau von Nöten und du solltest vorher die Stellplatzfläche von Schnee befreien, wenn nicht schon durch den Platzbetreiber geschehen. Für das Schneeräumen auf dem Dach eignet sich eine Teleskopstange, auf die ein Handfeger aufgesetzt werden kann. 

Tipp 5: Zubehör für den Winter

Natürlich ist es im Winter im Wohnwagen und Co. um einiges kälter, als wenn man gemütlich im Sommer campen geht. Aber du kannst einige tolle Gadgets kaufen, damit du es auch muckelig warm hast. Thermomatten kannst du zum Beispiel im Camper auslegen, es gibt aber auch Heizmatten, die du benutzen kannst. Sogenannte Thermohauben, die du für den ganzen Camper kaufen kannst, helfen bei der besseren Isolation. 

Natürlich solltest du auch an dickere Kleidung, zum Beispiel von Elkline, Sitzkissen oder Kuscheldecken beim Campen im Winter denken. Eine Thermosflasche und Handwärmer sind auch richtig coole Gadgets für den Winter. Ebenfalls sollte festes Schuhwerk nicht fehlen und eine Sonnenbrille, wenn die Sonne sich auf dem weißen Schnee reflektiert. 

Tipp 6: Der richtige Campingplatz

Jetzt kommen wir zum wichtigsten Punkt: Der richtige Campingplatz im Winter. Dort solltest du dich natürlich wohlfühlen und einige kleine Extras für den Winter haben, deswegen haben wir dir im nächsten Abschnitt einige Campingplätze rausgesucht, die perfekt für den Winter sind. 

Schöne Campingplätze für den Winter 

Bevor wir dir einige tolle Campingplätze vorstellen für den Winter, möchten wir dir einmal erläutern, was wichtig ist für den Platz, damit du dich im Winter dort wohlfühlst: 

→ Campingküche oder Aufenthaltsraum
→ Sauna- und Wellnessbereich
→ Nähe zu Wintersportmöglichkeiten
→ Indoorspielplatz

Campingplatz am Galgenteich-Altenberg (Sachsen)

Wichtige Infos zum Campingplatz: 

→ Campingplatz mit Seeblick im Wintersportgebiet
→ Preis: Stellplatz ab 7,50 €, Zeltplatz ab 4,00 €, Erwachsene 7,00 €, Kinder ab 3,50 € (Stand 12/2022)
→ Kleiner Shop mit Brötchenservice in der Rezeption
→ Adresse: Galgenteich 3, 01773 Altenberg. Tel.: 035056/31995. Web: www.camping-galgenteich.de
→ Außensauna, Wintersportmöglichkeiten, Loipe direkt am Campingplatz

Auf diesem Campingplatz wirst du mit Seeblick aufwachen, der Platz befindet sich auf gut 800 Metern Höhe und hat eine Loipe direkt nahe den Stellplätzen, die zu einem Skilanglaufgebiet führt, sodass du schön Skifahren kannst! Ebenso kannst du dich nach dem winterlichen Tag in der campingplatzeigenen Außensauna aufwärmen und entspannen.

Die Pisten eignen sich auch für Anfänger im Skifahren und du kannst in den nahegelegenen Dörfern Altenberg und Lauenstein gemütlich bummeln. 

Südsee-Camp (Niedersachsen)

Wichtige Infos zum Campingplatz: 

→ Campingplatz bzw. Stellplatz mit Freizeitangeboten für Familien
→ Preis: Stellplatz ab 20,00 € (Stand 12/2022)
→ Im Piratennest Bistro gibt es Getränke und kleine Mahlzeiten.
→ Adresse: Südsee-Camp 1, 29649 Wietzendorf. 
→ Indoorspielplatz, Wandern in der Lüneburger Heide

Dieser Campingplatz eignet sich super für Familien, denn es gibt einen Indoorspielplatz, wo die Kids Trampolin springen und Rutschen können. Im nahegelegenen Bistro gibt es tolle Leckereien und durch das Pietmoor und den Wacholderwald können schöne Ausflüge unternommen werden. Die Plätze haben Stromanschluss. Außerdem gibt es Toilettenhäuschen, Frischwasser und eine Abwasserstelle.

Camping Hafen Dabitz (Mecklenburg-Vorpommern)

Wichtige Infos zum Campingplatz: 

→ Kleiner Campingplatz am Hafen mit Boddenblick
→ Preis: Stellplatz 12,00 €, Zeltplatz 8,00 €, Erwachsene und Kinder 3,00 € (Stand 12/2022)
→ Im Hafen-Bistro gibt es Frühstück und herzhafte Mahlzeiten.
→ Adresse: Boddenstraße 1, 18314 Kenz-Küstrow. Tel.: 0176 / 80305996. Web: www.hafen-dabitz.de
→ Ruhige Lage, Museen in Barth und Stralsund

Die Stellplätze auf diesem Campingplatz sind nahe des Hafens gelegen mit wunderbarem Blick auf das Wasser und die Felder drumherum. Du kannst ganz entspannt mit dem Fahrrad die unzähligen Strände erkunden und die beeindruckende Vogelwelt der Region beobachten. Zum Aufwärmen laden unterwegs Cafés und Restaurants ein. 

Campingpark Zum Jone Bur (Nordrhein-Westfalen)

Wichtige Infos zum Campingplatz: 

→ Ruhiger Campingplatz am Waldrand bei Monschau
→ Preis: Stellplatz 7,00 €, Zeltplatz 6,00 €, Erwachsene 6,50 €, Kinder 3,00€ (Stand 12/2022)
→ Im Waffelhaus gibt es nachmittags frische Waffeln.
→ Adresse: Grünentalstraße 36, 52156 Monschau. Tel.: 02472/3931. Web: www.zum-jone-bur.de
→ Wellnessstudio, Bücherecke mit Büchern und Spielen, Wandern im Nationalpark Eifel oder Hohem Venn

In der Nähe dieses Campingplatzes finden sich mehrere Wanderwege durch den Wald. Ebenfalls findet sich in der Nähe der Naturpark Eifel mit wunderschönen Panorama. Das Team des Campingparks berät dich gerne zu den Outdoor-Aktivitäten in der Region und wie du am besten hinkommst. Im kleinen Wellnessstudio des Campinglatzes kannst du nach einem Wandertag bei einer Massage entspannen. Restaurants und Geschäfte erreichst du in wenigen Gehminuten.

Haben wir bei dir nun die Lust aufs Winter Camping entfacht? Dann nichts wie los, finde deinen perfekten Campingplatz und genieß diese besondere Jahreszeit in vollen Zügen. 

Du willst noch weitere Tipps zum Campen erfahren? Dann schau bei diesen Beiträgen vorbei: 

Nachhaltige Verpackungen

Benutzt du schon nachhaltige Verpackungen für deinen Einkauf oder ist dieses Thema eher noch Neuland für dich? In diesem Beitrag wollen wir dich über dieses Thema aufklären und dir erläutern, auf was du beim Einkaufen achten solltest. 

Mehrweg statt Einweg Verpackungen

Wenn man Einkaufen geht, dann lassen sich Verpackungen meistens nicht vermeiden, aber natürlich kann man darauf achten, was bei Verpackungen wichtig ist und so gut es geht auf Plastik verzichten. 

Denn auch die Politik erlässt langsam Gesetze, um unsere Verpackungsindustrie zu revolutionieren. Obst und Gemüse werden kaum noch in Plastik verpackt und auch andere Lebensmittel erhalten, wenn möglich, nachhaltige Verpackungen aus Recycling-Materialien. 

Was eine nachhaltigere Verpackung ausmacht und worauf du als Konsument:In achten kannst, erfährst du in diesem Beitrag. Und, wenn du mehr über einen nachhaltigen Wocheneinkauf wissen möchtest, schau dir unseren Beitrag hier dazu an.

Nachhaltige Verpackungen in Supermärkten und Co.

Du kennst bestimmt die Obstnetze, die es bei Rewe und Penny schon seit einiger Zeit gibt, oder? Dies ist eine super nachhaltige Verpackung für Obst und Gemüse, die du auf jeden Fall benutzen solltest, denn so sparst du eine Menge Plastik beim Einkaufen. Die Netze sind sogar wiederverwendbar, sodass du sie einfach bei jedem Einkauf mitnehmen kannst! 

Auch das neue Verpackungsgesetz der Bundesregierung, welches 2022 nochmal verschärft wurde, trägt dazu bei, dass weniger Plastik verwendet wird. Zum Beispiel sind alle Einweg-Getränkeflaschen aus Kunststoff und alle Getränkedosen seit diesem Jahr pfandpflichtig. Lieferdienste oder die Gastronomie müssen außerdem neben Einweg- auch Mehrwegbehälter für Essen und Getränke zum Mitnehmen anbieten.

Das Ziel dieser Gesetze ist es, die Kreislaufwirtschaft zu stärken, um somit die Umwelt zu schonen und Rohstoffe zu sparen. Generell sollen Abfälle so gut es geht vermieden werden. 

Was macht eine Verpackung eigentlich nachhaltiger? 

Mehrweg-Verpackungen, also jene, die man wiederverwenden kann, sind natürlich nachhaltig. Aber auch neue Verpackungsmaterialien aus alternativen Werkstoffen, wie zum Beispiel Graspapier, schonen unsere Umwelt. Die folgenden Kriterien, geben dir einen Überblick, was bei nachhaltigen Verpackungen wichtig ist: 

Recycling und Wiederverwendbarkeit

Dies ist ein gängiges Kriterium für nachhaltige Verpackung, denn Wiederverwendbarkeit ist sehr wichtig! Dazu zählen zum Beispiel Mehrweg Getränkeflaschen oder Joghurtgläser, die ausgespült, gesäubert und wieder benutzt werden können. 

Oder auch supermarktspezifische Lösungen, wie Mehrweg-Frischeboxen zum Abfüllen von frischen Produkten an der Fleisch- oder Käsetheke, Stofftaschen und wiederverwendbare Obst- und Gemüsebeutel. Ebenso spielt hier auch die Recyclingfähigkeit der Verpackung eine wichtige Rolle. Je besser sich eine Verpackung in ihre einzelnen Werkstoffe zerlegen lässt, desto leichter können diese in einem Kreislauf zirkulieren. 

Das spart neue Rohstoffe. Aber Vorsicht: Nicht jede Produktverpackung, die vorgibt, „recycelbar“ zu sein, lässt sich auch wirklich zu 100 Prozent wiederverwerten. Oft sind es nur Einzelteile, wie zum Beispiel die Verschließkappe.

Bienenwachstuch
Weniger Verpackungsmaterial 

Wo sich eine Verpackung nicht vermeiden lässt, kann man dennoch versuchen, mit weniger Material auszukommen, ohne auf die Funktionalität einer Verpackung zu verzichten.

Die Verwendung dünnerer Folien beispielsweise verringert den Ressourceneinsatz. Bei einigen Supermärkten erkennst du solche speziellen Verpackungen an bestimmten Siegeln, die aufzeigen, wie viel Material eingespart werden kann. 

Einsatz von recyceltem Material (Rezyklat-Verpackungen)

Rezyklate bestehen aus Kunststoffen, die in Recycling-Prozessen gewonnen werden und sie sind wichtig als Kriterium für nachhaltige Verpackungen. Sogenannte Post-Consumer-Abfälle sind zum Beispiel Verpackungsmaterialien, die im gelben Sack entsorgt wurden.

Deswegen ist es wichtig, deinen Müll richtig zu trennen und zu entsorgen, damit diese Abfälle recycelt und wiederverwendet werden können. Dadurch kann der entsorgte Müll sinnvoll zurück in den Wertstoffkreislauf gelangen. Durch die Verwendung von Rezyklaten muss also kein neues Plastik hergestellt werden und das bereits verwendete Plastik landet nicht unnötig in der Umwelt. Wenn du mehr Tipps haben willst, wie du Müll richtig entsorgst ist unser Beitrag Mülltrennung genau richtig für dich! 

Alternative Materialien 

Materialien wie Graspapier, Bagasse (Überreste der Zuckerproduktion), Holz oder Karton sind gute, alternative Materialien, Verpackungen umweltschonender zu gestalten. Denn diese Materialien sind biologisch abbaubar und werden aus schnell nachwachsenden oder wiederverwendbaren Rohstoffen gewonnen. Die Herstellung alternativer Werkstoffe verbraucht oft auch weniger Energie und Chemikalien.

Nun weißt du sehr viel über nachhaltige Verpackungen und kannst beim nächsten Einkauf darauf achten, was du kaufst und wie es hergestellt wurde.

Du willst noch weitere Tipps zum nachhaltigen Einkaufen erfahren? Dann schau bei diesen Beiträgen vorbei: 

Nachhaltiges Silvester

Silvester ist eine magische Zeit, oder nicht? Man verabschiedet das alte Jahr und begrüßt das neue mit Wünschen und Träumen. Doch geht Silvester auch nachhaltig und mit wenig Stress und Müll? Das wollen wir dir in diesem Beitrag näher erläutern!

Wie geht nachhaltiges Silvester?

Freust du dich schon auf Silvester? Wir uns auch! Diese besondere Zeit, in der man dem alten Jahr auf Wiedersehen sagt und das neue begrüßt! Damit dein Silvester aber auch nachhaltig wird, haben wir einige Tipps für dich zusammengestellt, auf die du achten kannst. Hierbei ist es wie immer wichtig: Alles kann, nichts muss. Wenn du nur einen unserer Tipps umsetzt, dann tust du schon etwas für unsere Umwelt! 

Essen und Trinken zu Silvester 

Die meisten Menschen feiern Silvester mit Raclette und Käsefondue. Das ist ein Klassiker an diesem Abend, aber vielleicht versuchst du dich mal an etwas Anderem? 

Du kannst auf saisonale und regionale Waren achten, um die Umwelt zu schonen und vielleicht probierst du sogar mal umwelt- und tierfreundliche, vegetarische und vegane Fondue-Beilagen aus. Auch bei Getränken solltest du auf Bio Wein und Bier achten und am besten selbst leckeres Gebäck backen für den Nachtisch, als etwas zu kaufen. 

Lieber mit echten Korken knallen

Beim Kauf von Sekt fürs Anstoßen an Silvester solltest du auf den biologischen Anbau, aber auch darauf achten, dass du einen echten Korken und keinen aus Plastik oder eine Flasche mit Drehverschluss kaufst. Denn echter Kork kommt aus Korkeichen Wäldern im Mittelmeerraum – eine Heimat für viele Tiere und Pflanzenarten. 

Dort wird der Kork nachhaltig und vorsichtig abgebaut, was sehr wichtig ist, denn wenn kein echter Kork mehr benötigt wird, verlieren die Wälder ihren ökonomischen Nutzen und werden früher oder später verschwinden. Deswegen achte beim Kauf auf den echten Korkverschluss. 

Mehrweg Geschirr statt Einweg

Beim Geschirr solltest du auf jeden Fall auf Mehrweg statt Einweg achten. So hast du am Ende des Abends weniger Abfall und schonst die Umwelt. Plastikstrohhalme sind natürlich ein absolutes No-Go, hier kannst du lieber schicke Strohhalme aus Glas oder Edelstahl kaufen von zum Beispiel Udo-Duo oder Klean Kanteen. 

Die Deko sollte ebenfalls nicht aus Plastik bestehen, denn meistens wirft man solche Silvester Deko nach dem Abend einfach wieder in den Müll. Daher solltest du auf natürliche Materialien setzen aus Glas, Papier oder Naturstein. 

Feuerwerk zu Silvester 

Für viele gehört Feuerwerk zum Silvesterabend dazu und das wollen wir auch nicht komplett verteufeln. Jedoch ist es unumstritten, dass das Silvesterfeuerwerk hohe Feinstaubemissionen verursacht. 

Deswegen möchten wir dir einen Tipp mit auf den Weg geben: Wenn du gerne Feuerwerk ansehen willst und diese Tradition genießt, dann gehe zu einem öffentlichen Feuerwerk – diese werden meistens von den Gemeinden organisiert. Böllere auf keinen Fall selbst, denn damit verursachst du selbst viel zu viel Feinstaub. Denn je mehr Menschen ein großes Feuerwerk anschauen und nicht selbst böllern, desto geringer ist die Feinstaubbelastung, was unsere Umwelt sehr unterstützt.

Tipps für eine sichere Silvesterfeier

Jetzt möchten wir dir noch einige Tipps geben, wie du den Silvester Abend sicher verbringst, denn es kommt immer wieder in dieser Nacht zu Verletzungen oder Bränden

Halte Fenster und Türen geschlossen und deine Pflanzen sowie Balkonmöbel solltest du in Sicherheit bringen. Wenn du Tiere hast, solltest du auch an diese denken und auf ihre Bedürfnisse achten. 

Zu guter Letzt wünschen wir dir eine tolle Silvester Vorbereitung und eine richtig schöne Zeit mit all deinen Liebsten! 

Du willst noch mehr zum Thema Nachhaltigkeit lesen? Dann schau dir diese Beiträge an: 

WILDBÄR

- Werbung -

Heute möchte wir dir WILDBÄR vorstellen – ein tolles, nachhaltiges Unternehmen, welches unter anderem Flaschen und Brotdosen aus Edelstahl produziert, die nicht nur praktisch, sondern auch sehr schick sind!  

Wer ist WILDBÄR?

WILDBÄR wurde von Jürgen Köhler mit der Intention gegründet, gegen die Plastik- und Umweltverschmutzung in unserer Welt ein Zeichen zu setzen. Als Pilot ist er viel um die Welt gekommen und konnte die große Umweltverschmutzung durch Plastik, u.a. in Afrika und Asien hautnah erlebt und wollte dagegen etwas tun! 

Er möchte die Welt für nachfolgende Generationen lebenswerter machen, denn jeder Schritt zählt bekanntlich, um unsere Umwelt zu retten und den Verbrauch von Plastik einzuschränken oder zumindest recyceltes Plastik zu benutzen. 

Dafür stehen die Produkte von WILDBÄR: Nachhaltig, fair produziert und zudem noch sehr praktisch im täglichen Gebrauch!

Was ist nachhaltig an WILDBÄR ? 

Wir sind der Meinung: Es ist nicht notwendig, alles in Plastik zu verpacken und damit unserer Umwelt zu schaden. Denn aktuell werden über 30kg pro Kopf und Jahr an Plastikmüll in Deutschland erzeugt. Genau deshalb sind Produkte von WILDBÄR so super: Sie sind wiederverwendbar, nachhaltig, lange benutz- und recycelbar. 

Einige Produkte, wie zum Beispiel die angebotenen Löffel, sind aus nachhaltig produziertem Bambus in schickem Design. Ebenso gibt es bei WILDBÄR Bienenwachstücher, die aus kompostierbarem Bienenwachs produziert und nach GOTS-Standards zertifiziert sind. 

Die Edelstahl Brotdosen und Flaschen sind ebenso nachhaltig produziert, frei von Plastik und BPA. WILDBÄR achtet bei den angebotenen Produkten darauf, kein Plastik zu benutzen und auch bei Versand und Verpackung wird auf nachhaltige Standards geachtet. 

Bei der Produktion der Produkte wird großer Wert auf soziale Arbeitsbedingungen gelegt und auf angemessene ortsübliche Bezahlung geachtet, dies wird durch ein BSCI-Audit (Business Social Compliance Initiative) ermittelt und bestätigt. Zudem kompensiert WILDBÄR alle Transportkosten mit “atmosfair”. 

Die Produkte von WILDBÄR stehen somit für Nachhaltigkeit, Qualität und höchste Kundenzufriedenheit und einige dieser Produkte wollen wir dir heute vorstellen! 

Quelle: WILDBÄR

Produkte von WILDBÄR

Nun möchten wir dir einige Produkte von WILDBÄR vorstellen und dich von dieser Marke begeistern!

Edelstahl Trinkflasche von WILDBÄR 

Diese schicke Edelstahl Trinkflasche ist dein perfekter Begleiter für den Alltag – ob Uni, Schule, Arbeit oder Sport – du kannst sie immer mit dabei haben und mit einem Fassungsvermögen von 500 ml oder sogar 750 ml bist du immer mit einem frischen Getränk versorgt! 

Die Flasche ist nicht nur stylisch, sondern auch besonders robust. Denn sie ist auch aus rostfreiem Edelstahl gefertigt und somit eine nachhaltige und langlebige Alternative zu Einwegplastikflaschen. Der Deckel der Flasche ist mit einer Einlage aus Bambus versehen und daran befindet sich ein stabiler Edelstahl Tragebügel. Mit einem Karabiner kannst du deine Flasche damit an einem Rucksack anbringen, was super praktisch ist. Die Flasche ist vollkommen auslaufsicher und durch den Silikonring optimal abgedichtet. Besonders cool: In der Lieferung ist ein zweiter Ersatzring enthalten! 

Natürlich ist die Flasche von WILDBÄR aus zertifiziertem, rostfreiem Edelstahl und komplett plastik- und BPA-frei. Auch die aus Silikon gefertigte Dichtung ist LFGB zertifiziert und somit ideal für den Einsatz mit Lebensmitteln geeignet. Durch den Gebrauch der Stainless Steel Wasserflasche sparst du ca. zwei Plastikflaschen am Tag ein und tust der Umwelt etwas Gutes. Zudem kann die Flasche im Geschirrspüler problemlos gereinigt werden, nur den Deckel und die Dichtung solltest du per Hand abspülen.  Wer gerne warme oder gekühlte Getränke mitnehmen möchte, dem empfehlen wir die Palette an Thermosflaschen zw. 350ml und 1000ml.

Quelle; WILDBÄR
Edelstahl Lunchbox 

Eine Lunchbox ist super praktisch und die von WILDBÄR hat mit einem Fassungsvermögen von 1400ml richtig viel Platz, um all deine Lebensmittel zu verstauen. Zudem ist die Box aus hochwertigem Edelstahl, hält deine Mahlzeiten lange frisch, ist dabei auslaufsicher und komplett plastikfrei.  

Durch eine Silikon-Dichtung im Deckel und die kräftigen Bügelverschlüsse kannst du auch Joghurt oder Soßen ohne Bedenken in deinem Rucksack transportieren. Die Verschlussclips lassen sich auch von Kindern einfach öffnen, sind jedoch stramm genug, um sich in der Tasche nicht von selbst zu lösen. Besonders genial finden wir, dass der Lunchbox eine flexible Abtrennung beiliegt, die du nach Belieben verschieben kannst, sodass du mehrere Mahlzeiten darin transportieren kannst, ohne dass diese sich miteinander vermischen! 

Zudem wird die Lunchbox mit einem natürlichen Baumwollbeutel geliefert, der deine Dose vor Kratzern oder Gegenständen in deinem Rucksack schützt. Du siehst, die Lunchbox ist dein perfekter Begleiter für den Alltag, in dem jede Mahlzeit ausreichend Platz findet und zudem kannst du die Box einfach in der Spülmaschine reinigen lassen. Mit dieser Box trägst du dazu bei, den Plastikverbrauch zu vermindern und unsere Umwelt zu schützen. 

Quelle: WILDBÄR
Mausfallenset von WILDBÄR 

Dies ist ein etwas anderer Produkttipp, als du ihn sonst von unserem Blog kennst, aber bei WILDBÄR gibt es nicht nur nachhaltige Produkte für dein Essen und Trinken, sondern auch für den täglichen Gebrauch im Haushalt. 

Denn, oft kommt es vor, dass man im Keller, der Werkstatt oder Garage Probleme mit Mäusen hat – gerade in älteren Häusern ist das häufig der Fall. Aber natürlich will man kein Gift einsetzen, um die kleinen Nager zu vertreiben! Da kommt das Lebend-Mausfallenset von WILDBÄR genau richtig! 

Das Bodenbrett der Falle besteht aus FSC Fichtenholz und das Gitter ist aus extra stabilem Edelstahl gefertigt, so ist die Falle sehr langlebig und robust. Du kannst auf der einen Seite den Köder positionieren und auf der anderen Seite läuft die Maus dann rein. Nach dem Fang klappst du die zwei Henkel nach oben und bringst den Käfig mit der Maus dann in die Natur, um ihr die Freiheit wieder zu ermöglichen. Empfohlen wird wohl eine Entfernung von ca. 2 km zum Fangort, da Mäuse sehr intelligent sind und den Weg wieder zurückfinden.

Denn Tierliebe ist wichtig, daher gehören auch Lebend-Mausefallen zur Nachhaltigkeit für die WILDBÄR steht.

Quelle: WILDBÄR
Holzbackrahmen aus FSC-zertifiziertem Buchenholz

Als letztes Produkt, welches wir euch vorstellen möchten, haben wir uns den praktischen Holzbackrahmen von WILDBÄR rausgesucht. Die Anwendung ist ganz einfach: Du bereitest den Teig vor und füllst ihn in diese Backform um, dann backen lassen und den einmaligen Holzofengeschmack genießen! 

Der Rahmen besteht aus stabilem, natürlichem Buchenholz und ist mit 18 rostfreien Edelstahlschrauben verschraubt. Du kannst durch zwei herausnehmbare Abtrennungen die Teigmenge in der Form verkleinern, je nachdem, wie viel Brot du backen willst oder um zwei beispielsweise kleine, verschiedene Brote mit unterschiedlichem Teig zu backen! Eine super geniale Idee und ein tolles Weihnachtsgeschenk für Brotliebhaber, die selbst gerne Brot backen!

Quelle: WILDBÄR

Haben wir dich von den genialen Produkten von WILDBÄR begeistern können? Dann schau am besten im Shop der Marke vorbei und lass dich inspirieren! Vielleicht findest du noch ein tolles, nachhaltiges Weihnachtsgeschenk für deine Liebsten oder dich selbst!  

Weiterer tolle Produkttests von uns findest du in den nächsten Slides:

Nachhaltige Weihnachtsmärkte

Weihnachtsmarkt

In diesem Beitrag möchte ich euch einiges über nachhaltige Weihnachtsmärkte erzählen – wo sie in Deutschland zu finden sind, was sie ausmacht und welche Produkte dich dort erwarten!

Inhaltsübersicht

Nachhaltige Weihnachtsmärkte – geht das überhaupt? 

Gemütlich in eine dicke Winterjacke eingehüllt, einen heißen Becher Glühwein oder Punsch in der Hand und am besten natürlich Schneeflocken, die vom Himmel fallen – so stellen wir uns den perfekten Weihnachtsmarkt vor, oder nicht? 

Doch gibt es diesen auch in nachhaltig? Diese Frage haben wir uns auch gestellt und wir haben viele Weihnachtsmärkte in Städten gefunden, die mit nachhaltigen Bio- und Fair-Trade-Produkten punkten. Du findest dort gesunde und regionale Snacks, veganen Glühwein (ja, auch in Wein sind oft tierische Produkte enthalten) oder ein cooles, individuelles Weihnachtsgeschenk. Also schau dir die Weihnachtsmärkte an, die wir für dich rausgesucht haben!

Copyright: Jared Mehaan

Diese nachhaltigen Weihnachtsmärkte gibt es

Hamburg: Ökologischer Weihnachtsmarkt

Der Weihnachtsmarkt vom Hamburger Museum der Arbeit setzt auf die wichtigen Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Die über 100 Händler:Innen auf dem ökologischen Weihnachtsmarkt bieten Delikatessen für das Weihnachtsessen, Schmuck, Accessoires, Schreibgeräte und kuschelige Wollwaren an – natürlich alles nachhaltig gefertigt. Für Kinder gibt es außerdem ein tolles Programm – von Theater über Mitmach-Kunst bis zum Kinderschminken.

Die wichtigsten Infos zum Markt:

Wann: 25. – 27. November 2022
Öffnungszeiten: Freitag 14-18 Uhr, Samstag 10-19 Uhr und Sonntag 10-18 Uhr
Wo: Museum der Arbeit, Wiesendamm 3, 22305 Hamburg
Eintritt: 5 Euro

Köln: Weihnachtsmarkt am Dom

Der große und weithin bekannte Weihnachtsmarkt setzt sich schon seit 11 Jahren für das Thema Nachhaltigkeit ein. Die über 130 Verkäufer:Innen bieten Speisen und Getränke aus biologischer Landwirtschaft. Es wird Wert auf regionale und saisonale Waren gelegt. Zudem steht Fairness bei dem dargebotenen Kunsthandwerk im Mittelpunkt. Falls du dich tierleidfrei ernährst, hast du auf dem Kölner Weihnachtsmarkt am Dom sogar die Option, dir einen Punsch zu bestellen. Denn hier findest du eine vegane Variante. Die Veranstaltung wird auch von Vereinen und NGOs gerne als Bühne genutzt. Besucher:Innen erfahren interessante Details über deren Wohltätigkeitsarbeit und Umweltschutzmaßnahmen. 

Die wichtigsten Infos zum Markt:

Wann: 17. November bis 23. Dezember 2022
Öffnungszeiten: So-Mi 11-21 Uhr, Do-Fr 11-22 Uhr, Sa 10-22 Uhr
Wo: Kölner Dom
Eintritt: Frei

Hannover: Wunder Wandel Weihnachtsmarkt

Der Öko-Weihnachtsmarkt im Stadtteil Linden findet bereits zum fünften Mal statt und wurde von einer kleinen Gruppe engagierten Hannoveraner:Innen ins Leben gerufen. Hier dreht sich alles um die Themen Kunst, Kultur, Nachhaltigkeit und Veganes. 

Die wichtigsten Infos zum Markt:

Wann: 09. – 11. Dezember 2022
Öffnungszeiten: Freitag 17-22 Uhr, Samstag 12-22 Uhr und Sonntag 12-20 Uhr
Wo: Ihmeplatz 1, 30449 Hannover

Leipzig: Veganer Weihnachtsmarkt 

Auch der vegane Weihnachtsmarkt in Leipzig findet zum dritten Mal statt und Besucher:Innen finden hier allerlei vegane, weihnachtliche Köstlichkeiten – von herzhaft bis süß – und fair produzierte Geschenke. Außerdem gibt es ein Lagerfeuer und eine Wichtel-Aktion, bei der keine neu gekauften Dinge verschenkt werden müssen.

Die wichtigsten Infos zum Markt:

Wann: 26. November bis 12. Dezember 2022
Öffnungszeiten: jeweils Sa 11-20 Uhr und So 11-19 Uhr
Wo: Feinkost eG, Karl-Liebknecht-Straße 36, 04107 Leipzig
Eintritt: Frei

München: Tollwood Winterfestival

Das Motto des Tollwood Winterfestivals in München lautet dieses Jahr: “Tatort Zukunft”. Das Festival bietet viel Platz für nachhaltige Ideen und Kunst. Das Programm auf dem Festival besteht aus Theater, dem „Markt der Ideen“ und dem Weltsalon, bei dem es immer darum geht, die Welt für alle besser, schöner und fairer zu machen. 

Du findest auf dem Winterfestival viele Attraktionen, Inspirationen, Unterhaltung, feinste Bio-Speisen und Kunsthandwerke aus aller Welt, die hauptsächlich aus fairem Handel stammen.  

Die wichtigsten Infos zum Markt:

Wann: 24. November bis 31. Dezember 2022
Öffnungszeiten: Mo bis Fr ab 14 Uhr, Sa & So ab 11 Uhr
W
o: Theresienwiese, Bavariaring, 80336 München
Eintritt: Frei

Nürnberg: Christkindlesmarkt

Beim Nürnberger Christkindlesmarkt denkt man natürlich zuerst nur an einen klassischen Weihnachtsmarkt, doch der traditionelle Markt verfolgt seit Jahren ein durchdachtes Nachhaltigkeitskonzept. Viele der Waren stammen aus regionaler handwerklicher Produktion, die Buden der Verkaufsstände sind aus heimischer Fichte und bestehen zum Teil schon seit 1890. Außerdem bezieht der Markt regenerativen Strom, es gibt rund 10 Essensstände mit Bio-Qualität und die Glühweinausgabe erfolgt – wie zum Glück auf den meisten deutschen Weihnachtsmärkten – über ein Mehrweg-Tassen-System.

Die wichtigsten Infos zum Markt:

Wann: 25. November bis 24. Dezember 2022
Öffnungszeiten: täglich 10-21 Uhr, Heiligabend 10-14 Uhr
Wo: Hauptmarkt, 90403 Nürnberg
Eintritt: Frei

Heidelberg: Veganer Weihnachtsmarkt

Die Organisation Animal Rights Watch (ARIWA) organisiert in Heidelberg einen eigenen kleinen Weihnachtsmarkt. Dort steht das Wohl von Menschen und Tieren ganz hoch im Kurs. Deshalb werden bei dieser Veranstaltung nur Speisen, Getränke und Waren angeboten, die nicht tierischen Ursprungs sind. Selbstverständlich wird auch auf Biozertifizierung und fairen Handel ein Fokus gelegt. An der Aktion sind verschiedene NGOs und Vereine beteiligt, die gerne hilfreiche Tipps zum Thema Nachhaltigkeit und vegane Lebensweise geben. Trotz des ernsten Hintergrunds, nämlich dem Kampf für Tierrechte, gelingt es ARIWA dennoch, weihnachtliche Stimmung und ein positives Ambiente zu erschaffen. 

Die wichtigsten Infos zum Markt:

Wann: 10.12.2022
Öffnungszeiten: 10:00 bis 20:00 Uhr
Wo: Friedrich-Ebert-Platz, Heidelberg
Eintritt: Frei

Du siehst also, es gibt die Möglichkeit, dass auch dein Weihnachtsmarktbesuch nachhaltig ablaufen kann – natürlich hat man hier öfter Glück, wenn man in großen Städten wohnt, aber auch in kleineren Städten gibt es immer häufiger tolle Angebote – erkundige dich am besten direkt bei deiner Stadt. 

Auf all diesen Weihnachtsmärkten, die wir dir vorgestellt haben, findest du neben veganen, selbstgemachten Speisen und Getränken auch feinste Handarbeit. Also – nichts wie los und genieße die tolle Vorweihnachtszeit im nachhaltigen Stil.

Du willst noch mehr zum Thema Weihnachten lesen? Dann schau dir doch noch diese Beiträge an:

Produkttest Tactical Foodpack Kids

- Werbung -

In diesem Beitrag haben wir die Kids Outdoor Nahrung von Tactical Foodpack getestet – schau dir an, wie begeistert unsere kleinen Tester:innen von den Gerichten sind!  

Produkttest Tactical Foodpack Kids: Was sind die Combopacks für Kids?

Die Combopacks für Kids, die es in drei verschiedenen Sorten gibt, stellen wir euch weiter unten im Beitrag vor. Diese Packs sind super handlich und können sogar wie ein kleiner Rucksack getragen werden. Was natürlich besonders cool für deine Kids ist. Die jeweiligen Pakete beinhalten ein Frühstück, eine Hauptspeise, einen Snack und eine Überraschung.

Durch die einzigartige Gefriertrocknungstechnologie, die Tactical Food anwendet, behalten alle Gerichte ihre ursprünglichen Mikro- und Makronährstoffe. Ohne an Geschmack oder Aussehen zu verlieren. Zudem sind sie super einfach und angenehm zuzubereiten. So sind deine Kids bestens für den ganzen Tag versorgt. Die Tactical Foodpacks sind der perfekte Begleiter für einen gemütlichen Wanderausflug!

Alle Combo Packs haben keine schädlichen Zusatzstoffe, sie sind kindersicher und servierfertig in 10 Minuten. Zudem enthalten die Packs beliebte Kindergerichte und noch ein kleines Spielzeug als Überraschung mit Bezug zur Natur, dem Forschen oder Entdecken. 

Nun wollen wir dir unsere drei Testprodukte von Tactical Food vorstellen und dir sagen, wie sie uns und unseren kleinen Tester:Innen geschmeckt haben! 

Quelle: Tactical Foodpack

Produkttest Tactical Foodpack Kids

Wir haben von Tactical Food die drei Combopacks der Kids Nahrung zugeschickt bekommen: Combo Forest, Combo River und Combo Desert

Zunächst möchten wir dir bei jedem Pack erläutern, was drin ist und dann kommt die Meinung unserer kleinen und großen Tester:innen! Ein paar Infos zur Zubereitung der Gerichte haben wir für dich vorab zusammengestellt: 

Sie sind super einfach und angenehm zuzubereiten. Die Kids Outdoor-Mahlzeiten von  Tactical Foodpack werden in handlichen Combopacks zum Mitnehmen geliefert. So kann jedes Kind seine eigene Tasche mitnehmen, wenn es mit seinen Eltern reist.

Der gesunde Snack kann unterwegs gegessen werden und benötigt kein Wasser. Alle anderen Gerichte benötigen heißes oder warmes Wasser. Supereinfach: Wasser bis zur Linie auffüllen, ca. 10 Minuten warten und direkt aus der Packung genießen. Und so bist du für den ganzen Tag versorgt. So macht es mehr Spaß, sowohl für die Kinder als auch für dich.

Quelle: Tactical Foodpack
Quelle: Tactical Foodpack
Combo River

Dieses Pack beinhaltet: 

Knuspriges Schokoladenmüsli – Dieses Müsli wird knusprig gebacken und mit Schokoladenstückchen ergänzt, damit es für die kleinen Entdecker:Innen auch lecker und ein wenig süß schmeckt! 

Spaghetti Bolognese mit Hähnchen – Es gibt wohl kaum ein Kind, dass nicht gerne Spaghetti Bolognese ist, daher ist dieses Gericht natürlich perfekt für die Kids! Mit einer köstlichen Tomatensoße und leckeren Spaghetti ist es eine super Mahlzeit und gibt neue Kraft!

Ananas Chips – dies ist ein leckerer, knuspriger Snack, der trotzdem gesund und natürlich ist und deinem Kind bestimmt gut schmecken wird. 

Die Meinung unserer kleinen Test:innen zur Combo River

Unser kleiner Tester Ilai hat mit großer Freude seinen Rucksack der Combo River auf einem spannenden Ausflug im Wald mitgenommen. Und zum Frühstück sogleich das leckere Schoko Müsli ausprobiert! Die Zubereitung war sehr einfach – Wasser bis zur Fülllinie in die Packung gießen, umrühren, Beutel wieder verschließen und ca. 9 Minuten warten – das Essen war reichhaltig und laut Ilai „super lecker“. 

Beim Mittag wurde dann die leckere Spaghetti Bolognese mit Hähnchen ausprobiert, was Ilai´s Lieblingsessen ist. Auch hier war die Zubereitung sehr leicht, sodass Ilai selbst das heiße Wasser mit ein wenig Hilfe in das Päckchen füllen und alles umrühren konnte. Die Nudeln haben Ilai sehr gut geschmeckt, die Erwachsenen durften auch einmal probieren. Das Hähnchen war saftig und wirklich lecker. Das Gericht ist perfekt für ein kleines Outdoor Abenteuer. 

Zu guter Letzt probierte Ilai die Ananas Chips und hat diese auch restlos aufgegessen, da sie sehr fruchtig und trotzdem crunchy geschmeckt haben. Ihm haben sie sehr gut als gesunder Nachtisch gefallen! 

Combo Desert:

In diesem Pack befinden sich folgende Gerichte: 

Haferflocken mit Äpfeln – ein leckeres Frühstück mit frischen gefriergetrockneten Äpfeln und Zimt für Saftigkeit und Frische. 

Kartoffelbrei mit Hähnchen – Leckerer Kartoffelbrei mit Butter und Hähnchen ist perfekt für einen langen, spaßigen Tag in der Natur. 

Apfelchips – Ein knuspriger und köstlicher Snack, der ganz natürlich ist. 

Überraschungsgeschenk – „Sie werden nie wissen, was sie bekommen, aber wir können versichern, dass es etwas Aufregendes sein und den Kindern viel Freude bereiten wird.“

Quelle: Tactical Foodpack I Kids Combo River

Die Meinung unserer kleinen Test:innen zur Combo Desert

Unsere kleine Testerin Emma war genauso begeistert wie Ilai von ihren leckeren Haferflocken mit Äpfeln, die super satt gemacht haben und ihr sehr gut geschmeckt haben. 

Zum Mittag gab es nach einem langen Strandspaziergang Kartoffelbrei mit Hähnchen und auch hier hat Emma die Zubereitung selbst übernommen. Ihr hat das Essen sehr gut geschmeckt. Die Konsistenz des Kartoffelbreis war sehr gut, nicht zu fest oder zu matschig und das Hähnchen schmeckte ebenfalls saftig und frisch. 

Die Apfelchips hat Emma danach auch noch probiert und mag sie sehr gerne – dieser gesunde Snack ist wirklich perfekt für Kids! 

Quelle: Tactical Foodpack
Combo Forest

Das letzte Kids Pack Forest beinhaltet Folgendes: 

Reispudding mit Beeren – ein süßes und leckeres Frühstück mit frischen Himbeeren, das energiereich und zudem sehr nahrhaft ist. 

Mac and Cheese – Ein Klassiker unter den Gerichten: käsige und cremige Makkaroni sind perfekt, um sich während des Abenteuers zu stärken! 

Pfirsichchips – Auch hier haben wir wieder einen natürlichen und gesunden Snack, dieses Mal aus Pfirsichen! 

Überraschungsgeschenk – „Sie werden nie wissen, was sie bekommen, aber wir können versichern, dass es etwas Aufregendes sein und den Kindern viel Freude bereiten wird.“

Die Meinung unserer kleinen Test:innen zur Combo Forest

Die letzte unserer kleinen Tester:innen, Maya, durfte die Kids Packung Forest ausprobieren und war restlos begeistert von den leckeren Gerichten. Die Zubereitung der Gerichte fand Maya, genau wie unsere beiden anderen Tester:innen sehr einfach. Das Frühstück, der Reispudding mit Beeren, hat ihr sehr gut geschmeckt. Er war fruchtig und hat super satt gemacht. Ein rundum gelungenes Frühstücksgericht! 

Den Klassiker, die Mac and Cheese, hat Maya ebenso gerne gegessen und sich erneut gefreut, dass die Zubereitung auch für Kinder so einfach ist. Und sie ihr eigenes Essen selbst machen können. Die Nudeln hatten noch gut Biss und werden durch den Käse sehr cremig. Maya hat das Gericht sehr gerne gegessen und ist auf jeden Fall satt geworden! 

Zuletzt waren noch die Pfirsichchips dran und was sollen wir sagen: Auch diese gesunde Nascherei hat absolut überzeugt: Maya war sehr begeistert und die Chips werden auf jeden Fall nochmal bestellt, denn sie sind große klasse! 

In all den Rucksäcken von unseren kleinen Tester:innen waren zusätzlich noch kleine Spielzeuge drin, über die sie sich sehr gefreut haben! Das Essen war lecker und die Kids restlos begeistert! Na, hast du jetzt Lust, die Produkte auch mal auszutesten? Dann schau doch im Onlineshop vorbei und suche dir dein Tactical Foodpack aus.

Adventskalender selbst machen und nachhaltig befüllen

Hast du schon mal darüber nachgedacht, selbst einen Adventskalender zu machen? Noch nicht? Dann haben wir in diesem Beitrag tolle Tipps zum Selbstbasteln eines Adventskalenders für dich! 

Ein Adventskalender gehört zu Weihnachten dazu

Wie jedes Jahr kommt die Adventszeit mit großen Schritten auf uns zu und mit ihr die Frage nach einem nachhaltigen Adventskalender. Und? Habt ihr schon eine Idee? Wenn nicht, dann hätte ich hier eine kleine Inspiration für euch: Einen stylischen Adventskalender aus einem Hula-Hoop-Reifen, einen aus Klopapierrollen und dann haben wir noch ein paar coole Ideen für euch gesammelt, mit was man alles einen Adventskalender befüllen kann!  

Bastel dir deinen Adventskalender selbst

Wir möchten dir zwei Möglichkeiten vorstellen, einen tollen Adventskalender selbst zu basteln und diesen dann mit schönen Kleinigkeiten zu füllen. Einmal haben wir einen Adventskalender aus einem Holzreifen und einmal einen aus Klopapierrollen. 

Der Adventskalender aus einem Holzreifen 

Für diesen Adventskalender brauchst du: 

→ Reifen aus Holz oder Kunststoff – hier eignen sich Hula-Hoop-Reifen, große Holzreifen, die man normalerweise für Adventskränze benutzt und vieles mehr
→ Tannenzweige
→ Blumendraht
→ Seitenschneider
→ Gartenschere
→ Geschenkband
→ 24 Baumwollsäckchen 
→ 24 Wäscheklammern

Der Reifen bildet die Basis dieses schicken Adventskalenders. Du spannst mehrere Schnüre Geschenkband in den Reifen – hier musst du schauen, wie groß deine Baumwollsäckchen sind, dann siehst du, ob du 2 oder 3 gespannte Schnüre Geschenkband in deinem Reifen festbindest. Die Enden der Schnüre kannst du zusätzlich noch mit einer Schleife verzieren. 

Sind diese gut befestigt, kannst du die Tannenzweige um den Reifen herum mit dem Blumendraht ebenfalls gut befestigen. Wenn du magst, kannst du auch noch Mini Tannenbaumkugeln oder Schleifen am Reifen befestigen, sodass er hübsch geschmückt aussieht. 

Nun kannst du deine Baumwollsäckchen mit den Wäscheklammern befestigen und dann startet auch schon das Befüllen des Adventskalenders! Dafür haben wir weiter unten ein paar tolle Ideen für dich zusammengetragen.

Adventskalender aus Klopapierrollen

Dieser Adventskalender benötigt ein wenig Vorbereitung, denn dafür musst du im Laufe der Zeit all deine Klopapierrollen aufheben und sie nicht wegschmeißen – ansonsten brauchst du noch folgende Dinge:

→ 24 leere Klorollen 
→ eine farbige Schnur
→ kleine Pappschilder
→ Reste von Geschenkpapier oder Zeitungspapier

Zuerst beschriftest du die Pappschilder von 1 bis 24 für alle Tage bis Weihnachten. Dann solltest du schon alle kleinen Geschenke parat haben und diese schon in die Rollen füllen. Lege die Rollen dann hin und umwickle sie mit dem Geschenkpapier. Dann schnürst du die Rollen zu – ein sogenanntes Bonbon-Geschenk – also die Seiten zusammenknüllen und dann mit einer Schnur zusammenbinden, eignet sich dekorativ am Besten dafür. Nun klebst oder hängst du die Pappschilder mit den jeweiligen Zahlen an die kleinen Rollen. 

Die fertigen Rollen kannst du dekorativ an einen Stock binden, an die Wand hängen oder quer durch die Wohnung an eine Leine hängen. Eine weitere Idee ist natürlich noch, sie wie einen Weihnachtsbaum auf den Boden zu drapieren und eine Lichterkette als Verzierung zu benutzen – du siehst, deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. 

Und jetzt haben wir noch einige tolle Ideen, wie du deinen Adventskalender mit schönen, nachhaltigen Kleinigkeiten füllen kannst! 

Nachhaltige Ideen zum Befüllen des Adventskalenders

Natürlich stellt sich schnell die Frage, was man in so einen selbstgebastelten Adventskalender packen kann – wir wollen dir ein paar Ideen mit auf den Weg geben, denn wir durften schon einige tolle Produkte von nachhaltigen Marken testen, die perfekt für so einen Adventskalender sind! 

Süßigkeiten: Schokoladen aus nachhaltigem Anbau von zum Beispiel nu cao. Diese Schokoriegel sind rein pflanzlich, frei von Konservierungsstoffen, Geschmacksverstärkern und raffiniertem Zucker und bestehen ausschließlich aus guten Bio-Zutaten. 

Nachhaltige Kerzen und Teelichter von Waschbär 

Nachhaltige Kosmetikprodukte von … 

… Duschbrocken: Das nachhaltige 2-in-1 Shampoo und Spülungen, das wir schon testen durften – schau bei unserem Produkttest vorbei. 

Waschkram: Nachhaltiges festes Shampoo, Lippenbalsam oder feste Spülungen: Alles, was das Beauty Herz begehrt, findest du bei dieser Marke. Wir durften schon einiges von Waschkram testen, schau dir dazu unseren Produkttest an. 

… Denttabs: Diese nachhaltigen Zahnputztabletten sind perfekt für dein nächstes Outdoor Abenteuer, unseren Produkttest findest du hier

… Truemorrow: Diese nachhaltigen Seifen sind perfekt fürs Badezimmer geeignet und es gibt sie in vielen Duftrichtungen. Du findest auch noch weitere Produkte bei dieser Marke, schau dir dafür unseren Produkttest an! 

Holypit: Festes Deo in nachhaltiger Verpackung, das ist Holy Pit. Ein perfektes Geschenk für den Adventskalender, weitere Infos zur Marke findest du hier

Quelle: Holy Pit

→ Weihnachtliche Teesorten von den TeeSchwestern

Gutschein für einen Ausflug oder einen Lieblings-Shop: Brauchst du Inspiration für neue Lieblingsshop? Schau bei unserer Liste nachhaltiger Modemarken vorbei und bei unseren Produkttests – dort findest du tolle Firmen, die auch Gutscheine anbieten! 

Verschiedene Plätzchen-Rezepte + passende Zutaten zum gemeinsamen Backen

→ Vegane, selbstgemachte Snacks, die du schön in eine kleine Tüte füllen kannst – für Inspiration dazu, schau hier vorbei! 

Selbst gestrickte Mütze oder weihnachtliche Socken

Du siehst, es gibt so viele Möglichkeiten deinen selbstgemachten Adventskalender zu befüllen – also let’s go! 

Du willst noch mehr Buchtipps lesen? Dann schau dir doch noch diese Beiträge an:

Buchtipp: Reise Hacks für Klimabewusste