Vegane Rezepte zum Grillen

Essen

Du bist auch schon im Grillfieber und möchtest neue Rezepte ausprobieren? Ich zeige dir in diesem Blogbeitrag 3 einfache, vegane Gerichte für das nächste Grillfest. Viel Spaß beim Nachmachen und lass es dir schmecken!

Veganer, mediterraner Nudelsalat

Zutaten für 4 Portionen:

  • 250 g Nudeln (z.B. Fusilli, Farfalle)
  • 1 Glas getrocknete Tomaten (in Öl)
  • 25 g Pinienkerne
  • ½ Bund Rucola
  • Olivenöl
  • Balsamico
Schritt 1:

Nudeln in Salzwasser kochen. Die Pinienkerne währenddessen in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten. Die Tomaten abgießen (hierbei das Öl auffangen) und klein schneiden. Den Rucola grob hacken.

Schritt 2:

Alles miteinander vermengen und das Öl der Tomaten hinzufügen. Dann mit etwas Olivenöl und Balsamico abschmecken. Am besten den Salat einige Stunden durchziehen lassen.

Nudeln

Vegane Pilzspieße

Zutaten für 6 Spieße:

  • 500 g Pilze
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 EL Apfeldicksaft
  • 1 Limette
  • 1 Knoblauchzehe
  • Stück Ingwer
  • Salz und Pfeffer
Schritt 1:

Vermenge Sojasauce, Apfeldicksaft, Saft der Limette, frisch gepressten Knoblauch und gehackten Ingwer zu einer Marinade. Nach Belieben kannst du noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 2:

Anschließend die Pilze putzen und je nach Größe halbieren, sodass sie gut aufgespießt werden können. Dann mit der Marinade beträufeln und bestenfalls über Nacht abgedeckt ziehen lassen.

Pilze

Vegane Burgerpatties aus Couscous und Linsen

Zutaten für 6 Portionen:

  • 300 g rote Linsen
  • 300 g Couscous
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Brühepulver
  • Salz und Pfeffer
  • Paprikapulver
  • n.B. Mehl
Schritt 1:

Linsen und Couscous nach Packungsanleitung weich kochen. Beides dann gut abtropfen lassen – am besten über mehrere Stunden. So lassen sich die Patties später am besten formen.

Schritt 2:

Linsen und Couscous mit Tomatenmark und den Gewürzen vermengen. Den Teig kannst du anschließend nach Belieben mit dem Mehl andicken. Je feuchter der Teig ist, desto mehr Mehl benötigst du. Die Konsistenz sollte zäh und klebrig, aber nicht nass oder matschig sein. Aus dem Teig kannst du nun die Patties formen. 

Patties

Jetzt bist du bereit für deinen nächsten Grillabend mit leckeren und einfachen Rezepten! Noch mehr zum Thema Grillen findest du in unserem Beitrag: Wie grille ich nachhaltig?